SAT.1 blitzlicht

Michael Jacksons Unfall in München

Michael Jackson wurde nach einem Unfall während der Show „Michael Jackson & Friends“ in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert. Er erlitt Schürfwunden und Prellungen, wurde aber bereits entlassen. Dieser Beitrag zeigt eine Zusammenfassung von den Ereignissen rund um den Künstler in München.

Von der Ankunft, über ein glückliches Brautpaar, dass mit ihm ein Hochzeitsfoto bekam, bis hin zu seinem Auftritt beim Benefiz-Konzert „Michael Jackon & Friends“ im Olympiastadion sind wir nah beim Künstler. Marcel Avram, der Veranstalter und Jacksons Welttournee-Veranstalter, gibt Einblicke und Hintergründe zu MJ vor und nach seinem Unfall auf der Bühne.

(SAT.1 blitzlicht vom 28. Juni 1999, Moderation: Eve-Maren Büchner)

Michael Jackson & Friends

Das Abenteuer Menschlichkeit – zum Benefizkonzert „Michael Jackson & Friends“ am 27. Juni 1999 im Olympiastadion, München

Bei „Michael Jackson & Friends“, der Konzert-Sensation des Jahres, betraten neben dem „King of Pop“ 25 Weltstars und 400 Musiker die Bühne im Münchner Olympiastadion. Zugleich wurde die Benefizgala ein TV-Ereignis: Das ZDF stellte Moderator Thomas Gottschalk mehr als vier Stunden der besten Sendezeit (20.15 Uhr bis 0.30 Uhr) zur Verfügung.

Kein Geringerer als Nelson Mandela brachte Michael Jackson auf die Idee zum Kinder-Hilfs-Konzert. Es gab nur zwei dieser Art weltweit. Zwei Tage zuvor trat Jackson mit 14 Mega-Stars in Seoul/Südkorea vor 50.000 Fans auf. Gleich im Anschluss stiegen die Künstler in eigens gecharterte Jumbo-Jets, um rechtzeitig in der bayerischen Landeshauptstadt anzukommen.

Neun Stunden dauerte das musikalische „Abenteuer Menschlichkeit“ zugunsten der UNESCO, des Roten Kreuzes und des „Nelson Mandela Children’s Fund“, alle Künstler verzichteten auf ihre Gagen. In mehr als 100 Limousinen wurden Andrea Bocelli, Elizabeth Taylor, die Scorpions, Peter Maffay, Boyzone, die Kelly Family, Sasha, Ringo Starr, Status Quo, Justus Frantz und all die anderen Musiker nebst Anhang auf die Münchner Hotels verteilt – Jackson wohnte mal wieder im „Bayerischen Hof“. Nur Luciano Pavarotti sagte aus Krankheitsgründen kurzfristig ab.

Der Absturz der Brücke beim Auftritt von Michael Jackson war geplant, doch geriet das Ganze außer Kontrolle und der Aufzug donnerte viel zu schnell und zu weit nach unten. Es war schlichtweg ein technischer Fehler, so der Konzertveranstalter Marcel Avram. Jackson ist 14 Meter in die Tiefe gestürzt und es ist – bis auf Prellungen und einige Schrammen nichts weiteres passiert. Er machte weiter. You are not alone sang er zum Schluss und verschwand hinter der Bühne. Danach wurde er gleich ins Spital rechts der Isar gebracht und blieb dort bis zum nächsten Morgen.

Zur Sendung „blitzlicht“

Das Boulevardmagazin blitzlicht

blitzlicht war ein 15-minütiges Boulevardmagazin mit News und Tratsch über Stars beim Fernsehsender Sat.1, welches von werktags um 19:00 Uhr ausgestrahlt wurde. Es wurde erstmals am 19. Mai 1998 ausgestrahlt.

Moderatoren der Sat.1-Variante von exclusiv, die ursprünglich Showblitz heißen sollte, waren u. a. Eve-Maren Büchner und René le Riche. Im Herbst 1999 wurde das Magazin ins Magazin BLITZ integriert.

Das Design von blitzlicht wurde von der Agentur six-o-one in Köln entwickelt und realisiert.

Seriendaten

Originaltitelblitzlicht
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)1998–1999
Länge15 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
werktäglich
GenreBoulevardmagazin (Magazinsendung)
Erstausstrahlung19. Mai 1998 auf Sat.1

Sender
SAT.1

SAT.1 ist ein deutscher privater Fernsehsender mit Vollprogramm, dessen Sitz in Unterföhring bei München liegt. Der Sender gehört zur ProSiebenSat.1 Media SE, deren Gründer Leo Kirch war.

Auszüge von: Wikipedia